Wissen

In 5 Schritten zum perfekten Lead-Magneten

Die Generierung qualitativ hochwertiger Leads ist eines der wichtigsten Ziele des digitalen Marketings und somit essenziell für den Erfolg eines jeden Unternehmens. Ein Lead-Magnet ist ein kraftvolles Werkzeug im Online-Marketing, mit dem Sie Leads generieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in 5 Schritten einen perfekten Lead-Magneten erstellen können.

Was ist ein Lead-Magnet?

Ein Lead-Magnet ist ein kostenloses Angebot, das Nutzern einen echten Mehrwert bietet. Im Gegenzug für diesen Mehrwert geben die Interessenten ihre E-Mail-Adresse oder weitere Kontaktdaten preis. In unserem Artikel „Lead-Magnete: Wie Sie potenzielle Kunden anziehen und binden“ erfahren Sie mehr über Lead Magnete, unter anderem auch, welche Formate für Ihr Unternehmen die richtigen sind.

Drei Gründe, warum Lead-Magnete für Ihre potenziellen Kunden interessant sind:

  • Mehrwert und Nutzen:
    Ein gut gestalteter Lead-Magnet bietet Ihren Nutzern einen konkreten Mehrwert. Ob es sich um ein informatives E-Book oder eine praktische Checkliste handelt – Ihre potenziellen Kunden erhalten wertvolle Informationen oder Lösungen für ihre Probleme. So können Sie die Qualität und Expertise Ihres Unternehmens unverbindlich erlebbar machen.
  • Kosten:
    Lead-Magnete werden in der Regel kostenlos angeboten. Dies ist für Ihre Interessenten deshalb attraktiv, weil sie ohne finanzielle Verpflichtung von Ihrem Angebot profitieren können.
  • Vertrauensaufbau:
    Durch das Überlassen ihrer Kontaktdaten signalisieren potenzielle Kunden Interesse an Ihrem Unternehmen und den von Ihnen zur Verfügung gestellten Inhalten. Dies schafft eine erste Verbindung und baut Vertrauen auf.

Drei Gründe, warum Lead-Magneten für Sie als Unternehmen interessant sind. Egal, ob B2B oder B2C:

  • Lead-Generierung:
    Lead-Magneten sind ein effektives Werkzeug, um aus anonymen Website-Besuchern qualitativ hochwertige Leads zu machen. Daher ist es für Unternehmen, die auf Inbound-Marketing setzen, besonders wichtig, im Rahmen ihrer Inbound-Marketing-Strategie Lead-Magneten anzubieten, da diese ein zentrales Element darstellen, um Besucher in Leads und schließlich in Kunden zu verwandeln.
  • Personalisierung:
    Durch Ihre Lead-Magnete können Sie sich eine Datenbank mit Leads aufzubauen, die ein echtes Interesse an Ihren Produkten oder Dienstleistungen gezeigt haben. Mit den so gesammelten Kontaktdaten können Sie personalisierte Kommunikation betreiben und gezielt auf die Bedürfnisse und Interessen Ihrer Zielgruppe eingehen.
  • Positionierung:
    Lead Magnete unterstützen Sie bei der Positionierung Ihres Unternehmens als Autorität in Ihrem Fachgebiet, indem Sie Fachwissen teilen und Vertrauen bei Ihrer Zielgruppe aufbauen. Dies stärkt die Markenbindung und fördert langfristige Kundenbeziehungen.

Wie Sie in 5 Schritten einen erfolgreichen Lead-Magneten erstellen

Schritt 1: Bestimmen Sie Ihr Ziel und Ihre Zielgruppe

Bevor Sie mit der Erstellung Ihres Lead Magneten beginnen, müssen Sie zwei grundlegende Fragen klären:

  1. Welchen Mehrwert wollen Sie mit Ihrem Lead-Magneten liefern?
  2. Wen möchten Sie mit Ihrem Lead-Magneten ansprechen?

Denken Sie daran, dass ein guter Lead-Magnet ein Problem Ihrer Zielgruppe lösen sollte und ihnen einen echten Mehrwert bietet. Identifizieren Sie daher am besten ein konkretes Problem oder eine Frage, die Ihre Zielgruppe beschäftigt. Ein Beispiel könnte sein: “Wie erstelle ich eine effektive Social-Media-Strategie?”<o:p></o:p>

Schritt 2: Wählen Sie das passende Format

Entscheiden Sie sich für ein Format, das Ihre Zielgruppe anspricht und zu der definierten Problemstellung passt. Abhängig von Ihrer Zielgruppe und Ihren Zielen gibt es verschiedene Lead-Magnet-Formate, die Sie in Betracht ziehen können. Einige der beliebtesten Optionen sind:

  • E-Books und Guides: Ideal für tiefgreifende Einblicke in ein Thema.
  • Checklisten und Vorlagen: Perfekt für Nutzer, die nach praktischen Lösungen suchen.
  • Webinare und Kurse: Großartig, um Ihr Expertenwissen zu teilen und Vertrauen aufzubauen.
  • Weitere Beispiele finden Sie in unserem Artikel „Lead-Magnete: Wie Sie potenzielle Kunden anziehen und binden

Schritt 3: Erstellen Sie den Inhalt

Der Inhalt Ihres Lead-Magneten sollte informativ, nützlich und direkt auf die Bedürfnisse und Interessen Ihrer Zielgruppe zugeschnitten sein. Achten Sie beim Erstellen Ihres Lead-Magneten auf ein ansprechendes Design und eine klare Struktur. Stellen Sie sicher, dass der Wert, den der Nutzer durch Ihren Lead-Magneten erhält, klar kommuniziert wird. Dies erhöht nicht nur die Wahrscheinlichkeit, dass Besucher ihre Kontaktinformationen hinterlassen, sondern stärkt auch Ihr Markenimage.

Achten Sie bei der Erstellung der Inhalte für Ihren Lead-Magneten darauf, nicht das gesamte Problem Ihrer Zielgruppe in einem Schritt zu lösen. Vielmehr sollten Sie die Lösung in Teilen präsentieren und dabei stets auf Ihre eigenen Leistungen und Angebote verweisen. Indem Sie Teilaspekte des Problems adressieren, wecken Sie das Interesse Ihrer Leads und schaffen eine Verbindung zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen, ohne aufdringlich zu wirken.

Tipp: Machen Sie sichtbar, dass die Inhalte von Ihrem Unternehmen stammen. Erreichen können Sie dies, indem Sie in der Gestaltung des Lead-Magneten die Elemente Ihrer Corporate Identity einfließen lassen, wie etwa die Verwendung der spezifischen Farben Ihrer Marke sowie Ihres Logos. Auch wichtig: Verwenden Sie Störer oder sogenannte Call-to-Actions, um auf Ihre anknüpfenden Angebote hinzuweisen. Und vergessen Sie nie, Ihre Kontaktdaten und Web-Adresse zu platzieren. Denn gut gemachte Lead-Magnete werden gerne unter Kollegen oder Freunden weiterempfohlen und verbreitet. Sollten Ihre Lead-Magnete weitergegeben werden, ist es wichtig, dass auch diejenigen, die sie nicht direkt bei Ihnen heruntergeladen haben sofort erkennen können, dass die Inhalte von Ihnen stammen. Das stärkt Vertrauen in Ihre Marke und sorgt dafür, dass Interessenten Sie als einen Experten in der jeweiligen Branche wahrnehmen.

Schritt 4: Gestalten Sie eine passende Landingpage

Die Landingpage Ihres Lead-Magneten sollte sofort vermitteln, was der Lead-Magnet ist und welchen Wert er bietet. Sie sollte nicht nur ansprechend gestaltet sein, sondern auch alle relevanten Informationen klar und überzeugend präsentieren.

Sie haben keine Zeit, um eine extra Landingpage zu erstellen?

Platzieren Sie den Lead Magneten an strategisch wichtigen Stellen auf Ihrer Website. Nutzen Sie einen Call-to-Action Button, um die Nutzer zur Kontaktaufnahme zu bewegen.

Schritt 5: Bewerben Sie Ihren Lead-Magneten

Ohne die richtige Promotion wird Ihr Lead-Magnet unbeachtet bleiben. Nutzen Sie alle Kanäle, die Ihre Zielgruppe nutzt – von Social Media über E-Mail-Marketing bis hin zu bezahlter Werbung wie Google Ads. Eine gezielte Ansprache und das Schalten von Anzeigen auf Plattformen, auf denen sich Ihre Zielgruppe aufhält, können die Sichtbarkeit und damit Effektivität Ihres Lead-Magneten erheblich steigern.

Bonus-Schritt 6: Marketing-Automation

Nachdem Sie Ihren Lead-Magneten erfolgreich erstellt und beworben haben, ist der nächste Schritt, die Effizienz Ihres Prozesses durch Marketing-Automation zu steigern. Dafür gibt es spezielle Tools wie Brevo, ActiveCampaign oder HubSpot

So könnten Sie beispielsweise Ihren Lead-Management mit HubSpot gestalten:

  1. Automatisierte Follow-up-Maßnahmen einrichten: Richten Sie in HubSpot personalisierte Follow-up-Maßnahmen, zum Beispiel Mailings, ein, die an Leads gesendet werden, sobald sie Ihren Lead-Magneten herunterladen. Somit können Sie weitere wertvolle Inhalte anbieten oder auf Ihre Produkte – passend zu den Anliegen Ihrer Leads – aufmerksam machen.
  2. Lead-Segmentierung nutzen: Damit können Sie Ihre Leads nach ihrem Verhalten und Interessen segmentieren. So können Sie wählen, welche Inhalte Sie für welche Zielgruppen in Schritt 1 über Follow-up-Maßnahmen bereitstellen.
  3. Lead-Scoring implementieren: Mit dem Lead-Scoring bewerten Sie die Kaufbereitschaft Ihrer Leads basierend auf ihrer Interaktion mit Ihren Inhalten. Wir empfehlen, dabei eng mit Ihrem Vertieb zusammenzuarbeiten.
  4. Analyse und Optimierung nicht vergessen: Verwenden Sie HubSpots Analyse-Tools, um die Effektivität Ihrer automatisierten Marketing-Maßnahmen und des Lead-Magneten selbst zu überwachen und bei Bedarf anzupassen.

Wir sind zertifizierter HubSpot Solutions Partner

Wir entwickeln für Sie die passgenaue Inbound-Marketing-Strategie, implementieren HubSpot und schulen Ihre Mitarbeiter:innen. Dadurch generieren Sie systematisch mehr Leads und Kunden.

Mit HubSpot mehr Leads generieren

Welche Bedeutung haben Lead-Magnete für Ihr Business?

Ein effektiver Lead-Magnet hat mehrere Funktionen: Er zieht nicht nur die Aufmerksamkeit der Zielgruppe an, sondern baut auch einen Pool an Kontaktdaten von potenziellen Kunden auf. Dies schafft eine Grundlage für weiterführende Marketing-Maßnahmen, die auf den individuellen Bedürfnissen der Leads basieren. 

Der Prozess der Erstellung eines erfolgreichen Lead-Magneten erfordert eine sorgfältige Planung. Von der Bestimmung der Zielgruppe über die Auswahl des richtigen Formats und die Erstellung hochwertigen Contents bis hin zur Gestaltung einer ansprechenden und effektiven Landingpage – jedes Element muss darauf ausgerichtet sein, den spezifischen Interessen und Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe zu entsprechen. Ein umfassendes Verständnis der Zielgruppe und ein tiefes Eintauchen in ihre Probleme und Bedürfnisse sind dabei unerlässlich, um Inhalte zu erstellen, die anziehen und zur Interaktion anregen.

Brauchen Sie Unterstützung bei der Konzeption, Entwicklung oder Optimierung Ihres Lead-Magneten? Sprechen Sie mit uns – unser Expertenteam unterstützt Sie gerne!

Icon Heart
Wolfgang Wagner
Geschäftsführer

Sie planen ein digitales Projekt oder haben Fragen zu unserer Agentur und Arbeitsweise? Ich freue mich, Sie kennenzulernen.

+49 751 999 23 851
E-Mail schreiben
Auf LinkedIn vernetzen

Beratungsgespräch buchen

Weitere Artikel zum Thema
Lead-Generierung
Anpassung an das neue B2B-Kaufverhalten

Lernen Sie, wie Sie effektiv mit dem klugen, anonymen und strategischen Kaufverhalten moderner B2B-Kunden umgehen.

Lead-Generierung
Arten von Leads und wie sie sich unterscheiden

Wie unterscheiden sich Cold- und Warm-Leads und wie lassen sich diese in die Buyers Journey einordnen?

Lead-Generierung
Potenzielle Kunden anziehen und binden mit Lead-Magneten

Erfahren Sie alles über Lead-Magnete, deren Auswirkungen und wie sie das richtige Format auswählen.



Zurück zur Übersicht