Nur eine neue Website.

08.08.2018 | Mario Dold | Corporate Design, Redesign, In eigener Sache
blog-ci-relaunch-desktop

... das war zumindest der Plan. Und jetzt... haben wir uns neu erfunden. Jedoch ist das was man hier sehen kann nur die Spitze des Eisbergs. Aber der Reihe nach.

Die letzten 3 bis 4 Jahre haben wir uns als Agentur enorm entwickelt. Wir haben neue Prozesse eingeführt und sind stetig dabei, bestehende Prozesse und Workflows zu optimieren. Wir haben z.B. Jira als Projektmanagement-Tool integriert, Sketch hat im Design Photoshop als Gestaltungswerkzeug abgelöst und wir nutzen Invision als Prototyping- und Kommunikationsplattform. Zum einen um unsere Gestaltungsentwürfe mit unseren Kunden abzustimmen und zum anderen um den Workflow von Design und Development zu optimieren. Zudem haben wir unsere gesamte Serverarchitektur in die Microsoft Cloud verlagert und nutzen in diesem Zuge alle für uns relevanten Office 365 Anwendungen wie z.B. OneDrive, SharePoint oder Teams. Und nicht zuletzt haben wir unsere gesamte Infrastruktur und alle Prozesse inklusive Softwareumgebung vollständig DSGVO-konform gemacht und erfüllen damit höchste Qualitäts- und Sicherheitsansprüche. Das war für uns als Agentur insgesamt ein großer Kraftakt, der sich aber absolut gelohnt hat: In Punkto Organisation, Projektmanagement, Workflow und Prozesse sind wir auf dem Weg Champions League Niveau zu erreichen. Wobei so richtig zufrieden ist man ja nie.

Für interne Projekte hat man nie wirklich Zeit

Dann haben wir uns vor ca. 9 Monaten (wieder einmal) den Relaunch unserer Website vorgenommen. Nur die Website. Alles andere ist noch irgendwie gut. Passt doch noch, oder? Muss eigentlich auch, denn wir haben gar keine Zeit dafür. Für die internen Projekte hat man ja nie wirklich Zeit. Es muss neben dem Daily Business geschehen. Und die ganzen Methoden und Prozesse, die wir für unsere Kundenprojekte verwenden (Stichwort Design Thinking etc), brauchen wir für uns nicht. Das können wir uns sparen. Wir sind schließlich die Experten und kennen uns und unsere User natürlich ganz genau. Dachten wir.

Denkste!

Glücklicherweise sind diese angesprochenen agilen Methoden für uns nicht einfach nur schematisch eingesetzte Werkzeuge. Vielmehr hat die Anwendung dieser Techniken bei uns zu einer neuen Art von Denken geführt. Wir konnten daher gar nicht anders als auch uns selbst zu fragen: Wo sehen wir uns in dem sich stark verändernden Markt der Digitalagenturen? Sind wir für die Zukunft richtig aufgestellt? Kennen wir unsere gemeinsamen Werte? Haben wir eine gemeinsame Ansicht darüber was uns antreibt, was uns motiviert? Was sind unsere Ziele? Haben wir eine Vision? Wieso machen wir die Dinge eigentlich so wie wir sie machen? Was zeichnet unsere Unternehmenskultur aus? Haben wir überhaupt eine, oder verstehen wir uns alle einfach nur ganz gut? usw.

Tabula rasa

Wir mussten feststellen, dass wir auf zu viele dieser Fragen keine eindeutigen oder zufriedenstellenden Antworten finden konnten. Die Konsequenz: Wir haben alles hinterfragt, alles einmal auf links gedreht und uns mal ganz genau auf den Zahn gefühlt. Ein ungeheuer spannender, intensiver, aber auch teilweise schmerzhafter Prozess. Denn viele von den alten Zöpfen, die wir dabei abgeschnitten haben, hatte man in all den Jahren auch liebgewonnen ... wobei in Wahrheit waren wir wohl einfach nur zu bequem sie in Frage zu stellen?

Auf das Ergebnis sind wir sehr stolz. Wie eingangs schon erwähnt ist das was man sehen kann - Website, Geschäftspapiere, Raumgestaltung etc. nur ein kleiner Teil dessen was wir in den vergangenen Monaten erarbeitet haben. Die Strategie und Ausrichtung der Agentur ist jetzt klar definiert und alle Maßnahmen zum Erreichen dieser Ziele sind bereits in vollem Gange. Für uns aber mindestens genauso wichtig sind die Dinge, die intern entstehen, wie z.B. die bereits erwähnten Prozesse und Workflows oder die CICI-Days, die erstmals im April stattgefunden haben oder das halbjährlich stattfindende State of the Art Frühstück, bei dem abwechselnd ein Gewerk ein leckeres Frühstück für die anderen zaubert um die Kollegen dann mit kurzen Vorträgen zu inspirieren, zu begeistern und Impulse und Anregungen für die kommenden Projekte zu setzen. Frei nach unserem Claim YOUR DIGITAL IMPACT.

mitarbeiter-mario-dold-portrait
Geschrieben von
Mario Dold
zur Übersicht
Diese Website verwendet Cookies

Wenn Sie der Cookie-Nutzung zustimmen, können wir unsere Inhalte nach Ihren Bedürfnissen gestalten.
Jegliche Auswertung erfolgt anonymisiert. Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & Akzeptiert
Mehr Infos