Blog

EU-DSGVO - Datenschutzrecht im Online-Marketing
In Kraft trat die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung schon am 25. Mai 2016, jedoch wird die verbindliche Anwendung der neuen Verordnung zum Schutz personenbezogener Daten ab dem 25. Mai 2018 zwingend vorausgesetzt. Die DSGVO ist ein EU-Gesetz, welches einheitlich für alle Unternehmen und Organisationen in den 28 EU-Staaten gilt. Betroffen sind auch Unternehmen aus sogenannten „Drittstaaten“ außerhalb der EU, welche Daten von EU-Bürgern verarbeiten. Damit unterliegen vor allem auch US-Anbieter wie Google oder Facebook der DSGVO. Ziel der DSGVO-Einführung ist die Schaffung eines einheitlichen Rechtsrahmens, welcher für die Einhaltung von Datenschutzstandards in den EU-Staaten, eine Vereinfachung des Datenschutzrechts und für mehr Kontrolle der Daten der EU-Bürger sorgt.
Weiterlesen
Hobart-Website-Relaunch
Eine umfassende Konzeption und Neugestaltung der internationalen Website für eine gezielte Leadgenerierung und eine Reduzierung des internen Pflegeaufwands standen im Fokus des Website Relaunches.
Weiterlesen
UBX Konferenz 2017
Am 19. Oktober widmete sich die UBX 2017 einen Tag lang dem Thema „Useful Brand Experience“. Die Agentur Virtual Identity veranstaltete diese Konferenz inzwischen zum dritten Mal auf dem Areal der Isartal Werkstätten in München. Im Fokus standen Marketingstrategien und Werbemaßnahmen, die nicht nur bloß nerven, sondern Menschen tatsächlich weiterhelfen sollen.
Weiterlesen